© Copyright 2018-2019

IMPRESSUM

DISCLAIMER

KONTAKT

 

   sinn 102 A - Valjoux 234

   sinn 102 B - Valjoux 234

in den 1970er Jahren erschien das Modell 102, in dieser Zeit kamen viele ähnliche Modelle anderer Hersteller auf den Markt und jeder wollte ein Stück vom Kuchen.

 

Helmut Sinn wäre nicht der "schnelle Helmut", wenn er nicht auch auf dieses Pferd aufgesprungen wäre.

 

Bereits zur Firmengründung 1961 bewarb er seine ersten Taucheruhren als Einführungs-Sonderangebot.

 

Seinem späterem Prospekt in dem  er verschiedene Modelle seiner Taucheruhren präsentierte, gab er den Titel "Taucher haben Sinn Zeit".

 

 

   sinn 102 A - Valjoux 234

 

Helmut Sinn brachte mit der 102 einen Chronographen, in dem er Schaltrad Kaliber Valjoux 234 mit Datumsanzeige und Schaltrad Kaliber Valjoux 236 verbaute.

 

Einige dieser Modellreihe hatten Kaliber Landeron 248 und Valjoux 7733.

 

Gehäuseboden außen graviert  mit 361 -234 für Valjoux 234 mit Datum, 361-236 für Valjoux 236 ohne Datum , 361-48 für Landeron 248 und 361-33  für Valjoux 7733.  Die  Seriennummer 4-stellig beginnend mit  4XXX, 5XXX und 6XXX.

 

 

 

Sinn Armbanduhren als Bicompax  mit anderer Gehäuseform aus dieser Zeit war die 102 To, das "To" steht  hier für Tonneau-Gehäuse.

   sinn 102 B - Valjoux 234

   sinn 102 A - Valjoux 236

   sinn 102 A - valjoux 7733

VALJOUX 234

 

Funktion:

-Handaufzug

-Chronograph 60s, 30min

-kleine Sekunde

-Schaltrad

-Datum

-21600 A/h

-17 jewels

 

Werk ist nicht signiert.

VALJOUX 236

 

Funktion:

-Handaufzug

-Chronograph 60s, 30min

-kleine Sekunde

-Schaltrad

-21600 A/h

-17 jewels

 

Werk ist nicht signiert.

Landeron 248

 

Funktion:

-Handaufzug

-Chronograph 60s, 30min

-kleine Sekunde

-Nockenschaltwerk

-18000 A/h

 

Werk ist nicht signiert.

   sinn 102 To - Landeron 248

Dieses Modell wurde als Sinn 102 To bezeichnet und wurde in den 70er auch von Guinand Watch Co S.A. montiert.

 

Der Gehäuseboden außen ist mit 371-48 graviert, die 371 steht für das Gehäuse und die -48 für das Werk Kaliber Landeron 248.

Gehäuseboden außen graviert  mit 361 -234 für Valjoux 234 mit Datum, 361-236 für Valjoux 236 ohne Datum und 361-33  für Valjoux 7733.

 

Die  Seriennummer 4-stellig beginnend mit  4XXX, 5XXX und 6XXX. Die 361- steht wie auch bei der Sinn 101 für die Gehäusereferenz, obwohl die Gehäuseform sich unterscheidet, ist die Referenz der Gehäuse bei beiden Modellen, Sinn 101 und Sinn 102 gleich.

 

 

Hier der Gehäuseboden einer Sinn Tonnau mit Kaliber Landeron 248. Die 371- steht für die Gehäusereferenz, ein Tonnau Gehäuse. Die -48 für das Werk Landeron 248. Hier beginnt die Seriennummer mit 22XX und ist 4- stellig.

 

Der Gehäuseboden ist wie bei der Sinn 102 mit 12- Ecken ausgebildet.

 

 

Bei den ersten Modellen der Sinn 102 B mit Seriennummer 4XXX war auch nur die Seriennummer ohne Gehäusereferenz und Werkbezeichnung eingraviert.

 

Dieses Modell 102 B mit ganz in schwarz gehaltenem Zifferblatt unterscheidet sich auch durch die Lünette und hat nicht wie bei der 102 A eine Bakelite Lünette sondern eine Aluminium Lünette.

 

Auch wurden verschiedene Zeiger verbaut, meist auf Kundenwunsch aber auch aufgrund der Zukäufe bei verschiedenen Herstellern.

 

Der Gehäuseboden ist auch hier mit 12- Ecken ausgebildet.